Unter Psychotherapie versteht man die Arbeit an den eigenen Emotionen, dem Verhalten, dem Charakter , den Eigenheiten, soweit es störend für die Person selber oder für andere ist und deshalb der Leidens- und Veränderungsdruck hoch ist. Die Art und Weise, in der man diese Arbeit angehen möchte, kann sehr unterschiedlich sein. Dies betrifft auch das entsprechende Verständnis bezüglich der Entstehung der Problematik. 

 

Oft scheinen die Steine grösser als sie sind


Wir sind durch die Vielfalt der Personen und Professionen in der Lage , unterschiedliches anbieten zu können , bzw. in unseren Besprechungen die Dinge aus verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten. Kenntnisse und Erfahrungsschätze aus der systemischen, tiefenpsychologischen, gestalt-,  verhaltens- und traumatherapeutischen, lösungsfocussierten und heilpädagogischen Sicht,  aus unterschiedlichen Beratungskontexten und Berufserfahrungen kommen bei uns zusammen.  

Die engmaschige , formal eingeengte Richtlinienpsychotherapie kann innerhalb der Praxis nur Herr Ahlers anbieten, daher sind diese Therapieplätze sehr begrenzt, was durch die weiteren breit gefächerten Optionen gut ausgeglichen ist.

In aller Regel erfolgt der Einbezug aller beteiligten Personen und Institutionen als Ressource, in Absprache und mit Vorbereitung.

Die Familie als Ressource


Desweiteren erfolgt ggf. eine enge Zusammenarbeit mit den beteiligten Kinder- und Jugend- oder Allgemeinärztinnen und -ärzten, sowie Kindertagesstätten, Schulen und anderen beteiligten Stellen.

Falls die Therapie ambulant nicht ausreichend erfolgreich ist, führen wir die Einweisung in eine der Kliniken, die leider alle lange Wartezeiten aufweisen, durch. Wir überlegen individuell mit Ihnen, welche der Kliniken in Frage kommen.