Schul-/ Leistungsberatung

Häufig kommen Eltern, gelegentlich auf Anraten der Lehrkräfte zu uns, mit Sorgen um die Leistungsfähigkeit der Kinder. Dies kann unterschiedliche Ursachen haben, z.B. eine Lese-Rechtschreibschwäche, eine Rechenschwäche, aber auch Sorgen um die Familie, eine Depression, ein AD(H)S, zu hohe Leistungserwartungen, für die Schule unpassende Leistungsfähigkeit, schwierige Lehrkräfte oder Mitschülerinnen, unangemessener Druck z.B. durch wirtschaftlich-politische Wirren wie G8, gesellschaftlicher Norm-Druck und vieles andere mehr.

wenn miteinander arbeiten auch noch Spass macht...

Eine ausführliche und fundierte Diagnostik kann daher auch vielfältiges beinhalten:

von Funktionstestungen (z.B. Leistung, Lesen und Rechtschreiben, Rechnen, Wahrnehmung) 
über
seelische Diagnostik,
Fragebögen
bis hin zu
einfachen Gesprächen
sowie
Austausch mit Lehrkräften, OGS-Betreuerinnen (nach Schweigepflichtentbindung durch die Sorgeberechtigten) etc.  

gemeinsame Absprachen führen zum Ziel

Im Anschluss daran entwickeln wir mit Ihnen die weiteren Schritte, welche eine Förderung extern oder innerhalb der Praxis, Verordnung von z.B. Logopädie oder auch Psychotherapie bedeuten könnten